Kassensysteme für Kiosk

ready2order logo

ready2order

  • 24h Support
  • GoBD-Konformität
  • Kredit- und EC-Kartenzahlungen
Mehr erfahren
tillhub logo

Tillhub

  • ipad
  • Einzelhandel
  • Hotline-Service
Mehr erfahren
locafox - logo

LocaFox

  • Inkl. gratis TSE
  • KassenSichV & GoBD Konform
  • Onlineshop
Mehr erfahren
Etron Kassenlösungen

ETRON

  • Kassensoftware mit Online-TSE
  • (Online-) Terminverwaltung
  • Onlineshop (E-Commerce)
  • Kundenpflege (CRM)
Mehr erfahren
shore-logo

Shore POS

  • Online-Kalender
  • Online-Terminbuchung
  • E-Mail Marketing
Mehr erfahren
  • SumUp Alternativen
    SumUp Alternativen Die Annahme von Bankkarten für einen Händler ist keine Option mehr. Sie brauchen ein elektronisches Zahlungsterminal, da sie sonst Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Wenn Sie verschiedene Alternativen zu SumUp ...
    Mehr erfahren
  • Kassensysteme Bremen
    Kassensysteme Bremen Die Hansestadt Bremen vereint Historie mit modernem Flair. So kommen gern zahlreiche Touristen. Die schöne Altstadt lädt zum Flanieren und Schlemmen ein. Beste Gegebenheiten, dass auch Sie Ihre ...
    Mehr erfahren
  • Kassensysteme Augsburg
    Kassensysteme Augsburg Augsburg hat in Sachen Geschichte und Tradition einiges zu bieten. Auch die Innenstadt bietet eine gute Abwechslung zwischen Shopping, Gastronomie und Kultur. Gute Bedingungen auch für Ihr Unternehmen, ...
    Mehr erfahren

Beste Kassensysteme für Kiosk & Co. im Vergleich

In einem Kiosk geht es hoch her- viele unterschiedliche Waren auf geringem Raum und ständige Laufkundschaft sind unter einen Hut zu bringen. Zudem wollen Stammkunden auch gern ein Schwätzchen halten. Damit Sie stets den Überblick und Ruhe bewahren können, sind moderne Kassensysteme auch in kleinen Kiosken eine lohnenswerte Investition. So gehen nicht nur Kassiervorgänge und die Bestandsverwaltung schneller von der Hand, sondern auch zeitraubende buchhalterische Tätigkeiten werden erleichtert.

Anbieter

Wir haben für Sie die Anbieter von Kassensystemen ausgewählt, welche am besten die spezifischen Anforderungen von Kiosks & Co. berücksichtigen. 

Dazu gehören die folgenden POS- und mPOS-Kassensystem Anbieter:

Tillhub bietet Registrierkasse, Belegdrucker und Kartenleser in einem Paket. So kann bar oder per Karte gezahlt werden. Es werden sowohl Kredit- als auch EC-Karten unterstützt. Eine der Stärken von Tillhub ist die vollständige Bestandsverwaltung. So bleiben Sie stets aktuell, wie es um Ihre vielen verschiedenen Artikel bestellt ist. Sie können für jeden Mitarbeiter Profile anlegen und über Cloud jederzeit wichtige Analysen und Statistiken im Blick behalten. Dank einer E-Commerce Anbindung könne Sie Ihr Geschäft erweitern und Online-Verkäufe ausführen.

ready2order

Ready2order bietet eine Reihe von Lizenzen für Kassensoftware an, so dass Sie den Umfang wählen können, der zu Ihnen passt. Zusätzlich stehen verschiedene Betriebssysteme für Ihr Kassensystem zu Auswahl, die individuelle durch Kassenhardware wie Scanner und Drucker erweitert werden können. Bei Fragen und Problemen steht der kostenlose Kundendienst zur Verfügung.  Immer mit an Board: die Produkt- und Warenverwaltung und der Export aller Daten an Ihren Steuerberater über die erforderliche DATEV-Schnittstelle. 

LocaFox by ANKER

LocaFox bietet ein All-in-One-System. Sie können nicht nur Ihre Kasse verwalten, relevante Berichte erstellen und an den Steuerberater exportieren, sondern auch Ihr Inventar verwalten. LocaFox enthält ein Bestandsverwaltungssystem, mit dem Sie Ihr Bestand effizient auffüllen und die verkauften Produkte erfassen können. So wird Ihnen die Nachbestellung erleichtert. Bei Bedarf können Sie auch einen Online-Shop integrieren. Zudem lassen sich über die Mitarbeiterverwaltung unterschiedliche Rechte zuweisen. Sie erhalten die Software bereits installiert und vorkonfiguriert, sodass Sie direkt durchstarten können. 

ETRON

ETRON bietet ein Kassensystem, das speziell für den Einzelhandel und den Dienstleistungssektor konzipiert wurde und so hervorragend für Kioske geeignet ist. Es stellt Ihnen eine Cloud-Kassensoftware zur Verfügung, die Sie auf eigener Hardware nutzen. So können Sie Ihr Tablet, Notebook, PC einfach zur Kasse umfunktionieren. Sie können ETRON auch für die Eingabe von Lieferscheinen und Rechnungen verwenden. So können Sie Einkaufspreise, Margen und Mengen besser kontrollieren.

Shore POS

Shore POS ist spezialisiert für den Einzelhandel und bestens für Kioske geeignet. . Sie importieren die Mengen der einzelnen Artikel aus Ihrem Shop über eine Excel-Tabelle in Shore POS und ergänzen die Daten gegebenenfalls manuell. Sie können auch problemlos Tagesberichte (Z-Berichte), Umsatzberichte und Kassenbücher exportieren und diese an Ihren Steuerberater senden. Darüber hinaus können Sie Rabatte erstellen und Gutscheine verwalten. Shore POS läuft auf einem iPad und kann leicht mit vielen anderen Geräten erweitert werden: Kassenschublade und Geldbörse, Drucker und Scanner. Das Kassensystem ist zudem mit einer umfassenden Warenwirtschaft ausgestattet.

 

Besonderheiten & Funktionen

Ein genauestens auf Kioske, Buden, Spätis oder Trinkhallen spezialisiertes Kassensystem gibt es auf dem Markt nicht. Allerdings lassen sich normale Einzelhandel-Kassensysteme optimal einsetzen, da sie mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet sind. Sie müssen für Ihre Zwecke zudem nicht alle Funktionen von Einzelhandelskassen übernehmen, sondern können sich auch, je nach  Anbieter, einzelne hilfreiche Module zusammenstellen. So erhalten Sie eine kostengünstige Kassenlösung, die Ihnen das Arbeitsleben erheblich erleichtert.

Ihr Kiosk-Kassensystem sollte über folgende Funktionen verfügen:

  • Warenwirtschaftssystem
  • DATEV-Export
  • Personalverwaltung
  • Verschiedene Zahlungsmethoden: Bargeld, Karte, NFC
  • Schnittstelle für Hardware: Bon-Drucker, Kassenlade, Scanner usw.
  • Artikel einzeln anlegen
  • Warengruppen und Artikel- Rabatte anlegen 
  • Wiederholfunktion letzter Artikel
  • Erkennungsfunktion für Pressebarcodes
  • Flaschenpfand zu- und abbuchen

Kassensystem für Kioske

Bestes Kassensystem für Ihren Kiosk finden

Zunächst sollten Sie überlegen, ob Sie eine stationäre (POS) oder mobile (mPOS) Kassenlösung bevorzugen. In einem Kiosk ist wenig Platz für eine ausladendes Kassengehäuse. Sollten Sie sich für die lokale Variante entscheiden, können Sie auf elegante und platzsparende Touchkassen zurückgreifen, die ein schnelles und übersichtliches Arbeiten ermöglichen und auch über Kundendisplays verfügen.  

Für kostengünstige mobile Varianten bieten sich Tablet- oder iPad-Kassensysteme an. Dabei können Sie sogar auf bereits vorhandene Geräte eine Kassen-App installieren und Ihr Kassensystem mit individueller Hardware erweitern. 

Machen Sie sich auch Gedanken, welche Funktionen Sie von Ihrem Kassensystem erwarten. Achten Sie vor allem auch auf das Vorhandensein von bargeldlosem Zahlen. Durch verschiedene Zahlungsmöglichkeiten kommen Sie allen Kunden entgegen und fördern zudem Spontankäufe. Via kontaktlosem Zahlverkehr können Sie zudem noch zügiger kassieren und Ihren Kunden entgegen kommen.

Wichtig ist auch, dass sich die Kassensoftware leicht zu bedienen lässt. So können lange Einarbeitungszeiten vermieden und schnelle Kaufabwicklungen ausgeführt werden. Auch Aushilfen lassen sich so schnell integrieren. 

Damit Sie wissen, was zu Ihnen passt, nutzen Sie die kostenlosen Demoversionen verschiedener Kassensystem-Anbieter. So können Sie noch gezielter das passende Kassensystem für Ihre Bedürfnisse herausfiltern. 

 

Kosten

Stationäre Kassensystem sind meist teurer als mobile iPad- oder Smartphone-Kassen. 

Die Preise für Kassensysteme hängen von verschiedenen Faktoren ab, sodass sich nicht pauschal sagen lässt, wie viel am Ende gezahlt wird. Je nachdem, welche Funktionen und Hardware Sie benötigen, entscheiden maßgeblich über die Kosten. 

Wenn Sie sich für ein mobiles Kassensystem entscheiden, können Sie an dieser Stelle Geld sparen, wenn Sie bereits über ein entsprechendes Gerät verfügen. Dann fallen lediglich für die Nutzung der Kassen-App monatliche Gebühren an, die je nach Funktionsumfang, zwischen 15,-€ bis 110,-€ liegen. 

Stationäre All-in-one Kassensysteme inklusive Hard-und Software können entweder monatlich gegen eine Leasinggebühr genutzt werden oder die benötigte Hardware wird gegen eine Einmalzahlung erworben, sodass nur monatliche Kosten für die Nutzung der Kassensoftware entstehen. Hardware-Starterpakete gibt es ab 700,-€ aufwärts. 

Rechtskonformität

Damit Sie keine böse Überraschung vom Finanzamt erwartet, müssen Sie sicher gehen, dass Ihre elektronische Registrierkasse die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Die bewährten Kassensystem-Anbieter sind darauf bedacht, dass Ihre Produkte stets den aktuellen Gesetzen angepasst werden. Über Updates wird Ihr System stets auf den neuesten Stand gehalten. 

Aktuell müssen Sie sicher gehen, dass Ihr Kassensystem GDPdU/GoBD-konform ist und die gesetzlichen Bestimmungen der KassenSichV erfüllt. 

Fazit

Ein hochwertiges Kassensystem verleiht Ihrem Kiosk nicht nur ein modernes Aussehen, sondern verschafft Ihnen mehr Zeit für wichtige Kundengespräche und die passende Artikelauswahl, da Sie sich nicht mehr so sehr um administrative Prozesse kümmern müssen.