SumUp Kassensystem

SumUp POS – Ein modernes iPad Kassensystem zum niedrigen Preis

SumUp wurde von einem Berliner Bezahldienstleister 2011 in London gegründet und zählt zu den führenden mobilen Kartenlesegeräte- Anbietern. Jedoch stellt SumUp nicht nur mobile Kassensysteme, sondern bietet auch eine „Point-of-Sale-Box“, bei der ein vollautomatisches digitales Kassensystem mit kombinierter Kartenzahlung bereitgestellt wird.

Damit sind Sie und Ihr Geschäft nicht nur in Sachen Kassensystem gut aufgestellt, sondern gehen auch mit der Zeit des bargeldlosen mobilen Zahlungsverkehres. Dafür erhalten Sie von SumUp zu einem günstigen Preis ein iPad 2 mit Halterung, Kassenschublade, Bondrucker und WLAN-Router. Zusätzlich stehen Ihnen noch verschiedene Aufstockungsmöglichkeiten zur Verfügung. Somit erhalten Sie am Ende ein einfach zu bedienendes Kassensystem, welches alle erforderlichen Funktionen für Sie und Ihr Unternehmen übernimmt und beinhaltet und gehen zudem einen innovativen Weg nicht nur bei der Kassensystemwahl, sondern auch bei der bargeldlosen Zahlung.

SumUp Kassensystem

SumUp stellt seinen Nutzern ein POS Kassensystem zur Verfügung, welche einen Cloud-Service mit automatisierter Buchhaltung beinhaltet. Durch die iCloud werden alle Daten im SumUp Kassensystem sicher gespeichert und können ortsunabhängig eingesehen werden. Somit kann auch ein extra Zugang für den Steuerberater oder das Finanzamt angelegt werden.

SumUp Kartenzahlung

Mittels des dazugehörigen Kartenterminals können Sie Ihren Kunden eine einfache und schnelle Zahlung via Karte (EC, Visa, MasterCard) anbieten. Über die kostenlose Kassen App können Sie weiterhin problemlos Barzahlungen entgegennehmen.

Weitere Vorteile der SumUp Kasse

Hier erhalten Sie einen Überblick über weitere Vorteile und Funktionen des SumUp-Kassensystems:

  • Moderne Hardware
  • Einfache Kassenhandhabung
  • Beliebig viele Mitarbeiter und Produktlinien einspeisbar
  • Anfertigung von Analysen und Grafiken zu Umsatzentwicklung, Produktverkäufen und Mitarbeiterumsatz
  • Zugriff auf iCloud über Web-Browser und via App von überall aus möglich
  • Schnellübersicht über Kennzahlen Funktioniert, auch im Offline Modus möglich
  • 100% GoBD-konform

SumUp – mobil oder stationär

SumUp bietet Ihnen die Wahl zischen einem mobilen POS Kassensystem und der „Point-of-Sale-Box“.

Mobiles Kassensystem

Bei dem mobilen Kassensystem kann eine mobile Kartenzahlung mithilfe des Smartphones oder Tablets abgewickelt werden kann. Dafür erhalten Sie ein Kartenterminal, welches über Bluetooth oder Audiokabel mit dem Smartphone oder Tablet verbunden ist. Auf dem Smartphone oder Tablet müssen Sie nur die kostenlose SumUp App installieren und schon können Sie Kartenzahlungen entgegennehmen. Dabei erhalten Sie auch die Möglichkeit, einen Bondrucker separat zu erwerben. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich, da sich über die App auch Rechnungen via E-Mail oder SMS versenden lassen. Diese Variante bietet sich vor allem für Unternehmen auf Messen, für Taxifahrer, Schlüsseldienste und weiteren mobilen Dienstleistern an.

Point-of-Sale-Box

Mit der „Point-of-Sale-Box“ können Sie in Ihrem ortsansässigen Geschäft wie Restaurant, Hotel, Friseur, Boutique etc., die Vorteile eines digitalen Kassensystems mit zusätzlich integriertem Kartenzahlungs- Gerät nutzen. Damit können Sie weiterhin Barzahlungen abwickeln, aber auch den innovativen Weg der Kartenzahlung und der NFC Methode gehen. Bei der NFC Methode nutzt der Kunde sein eigenes Smartphone für den Zahlungsvorgang.

SumUp POS App

Die SumUp App ist so angelegt, dass Sie auch von Mitarbeitern bedient werden kann, die keine großen technischen Erfahrungen haben. Zudem ist keine Einarbeitungszeit nötig, da alles intuitiv gehalten wurde. Die App veranlasst die Speicherung alle Daten und Zahlungsvorgänge in der iCloud. Somit sind Sie auf der sicheren Seite und haben Kasse, Warenwirtschaft und Buchhaltung optimal zu verwalten.

Weitere Funktionen und Vorteile der App:

  • Schnelle Wareneingabe mittels vorkonfigurierter Artikel, Suchfunktion oder Einscannen des Strichcodes
  • Einfaches Akzeptieren von Bar- und Kartenzahlungen
  • Unkomplizierte Mitarbeiterverwaltung durch separate Accounts mit individuellen Zugriffsrechten
  • iCloud mit diversen Funktionen: Analysefunktion, Grafiken, Preise, Rechnungen und Artikel verwalten, Ablage von Verkäufen, Stornos und Tagesabschlüssen etc, DATEV-Berichte direkt an den Steuerberater oder Finanzamt weiterleitbar, minütliche Synchronisation aller Umsatzdaten
  • Kundenmanagement und Debitorenrechnungen (Zusatzmodul)
  • Rabatte direkt auswählbar, Gutscheinmanagement per QR-Code
  • Einfache Berechnung von Wechselgeld und Trinkgeld
  • GoBD-konform

SumUp Hardware

Sofern Sie sich für die „Point-of-Sale-Box“ entscheiden, bekommen Sie alle Geräte mitgeliefert. Das iPad ist bereits vorinstalliert und sofort einsatzbereit.

Wenn Sie sich für das Kassensystem mit Kartenterminal entscheiden, dann benötigen Sie ein Apple Gerät mit der Version iOS 7.0 oder höher. Android läuft ab der Version 4.3. Um das Kartenterminal mit dem Smartphone oder Tablet zu verbinden, benötigen Sie Bluetooth 4.0 oder ein Audiokabel.

Datensicherheit des SumUp Kartenterminals

Wenn Sie die Karte in das Kartenterminal einführen, liest die App die Karte und die Daten aus. Diese werden dann verschlüsselt an den Hochsicherheitsserver von SumUp gesendet. Danach kommen die Daten verschlüsselt vom Server zurück. Dies bedeutet, dass der Unternehmer nie in Einsicht der Kundendaten gelangt, da diese nur durchgereicht und nicht gespeichert werden. Die SumUp-App verwendet somit die gleichen Sicherheitsstandards wie Banken.

SumUp ist von der Financial Conduct Authority (FCA) als Zahlungsinstitut autorisiert und zudem Europay, MasterCard und Visa (EMV) sowie PCI-DSS Level 1 zertifiziert. Damit entspricht SumUp den höchsten Sicherheitsstandards für ahlungen.

Kundenservice

Der SumUp Kundenservice steht Ihnen werktags von 9-18 Uhr zur Seite. Zudem gibt es auch ein hilfreiches Support Center auch mit Videoanleitungen und Handbüchern. Sofern weitere Fragen offen bleiben, steht SumUp Ihnen auch über eine kostenlose Hotline oder per Mail, Twitter oder facebook zur Seite.

Gebühren & Kosten

Für die „Point-of-Sale-Box“, bei der die Hardware und die komplette Einrichtung, wie iPad – Ständer, Kassenschublade, Bondrucker, Router, Kartenterminal, enthalten sind, fallen einmalige Kosten in Höhe von 999,-€ an. Sofern Sie bereits über ein passendes iPad verfügen, können sich die Kosten auf 699,-€ senken lassen. Natürlich ist die erforderliche Software, wie z.B. für die Abrechnung, ebenfalls im Preis inbegriffen.

SumUp stellt Ihnen mehrere Tarife zur Verfügung, bei denen monatliche Kosten entstehen:

Starter Paket:

  • 39,-€ bzw. 45,-€/Monat
  • Kassen-App
  • Cloud-Zugang
  • Ein Cloud-Nutzer möglich

Plus-Paket:

  • 79 bzw. 85,-€/Monat
  • Beinhaltet alle Leistungen des Starter-Pakets
  • Zugang für drei Cloud-Nutzer
  • DATEV-Export
  • Kundenverwaltung

 Pro-Paket:

  • 109,-€ bzw. 125,-€/Monat
  • Beinhaltet alle Leistungen des Plus-Paketes
  • Arbeitszeitverwaltung
  • Filialverwaltung

SumUp lässt 0,95% auf EC- und 2,75% auf Kreditkartenzahlungen per Transaktion berechnen. Sollten die Einnahmen mittels Kartenzahlungen 10.000 Euro Umsatz pro Monat überschreiten, können Sie mit SumUp auch andere Konditionen aushandeln.

Fazit zu SumUp Kassensysteme

Die SumUp „Point-of-Sale-Box“ bietet Ihnen dank der modernen Hardware, der Verwaltungs-App und der iCloud ein vollautomatisches Kassensystem, bei dem Sie zusätzlich auch Zahlungen mit den EC Karten durchführen können. Auch für Kleinunternehmer ist das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen. Somit steht Ihnen und Ihrem Geschäft nichts mehr entgegen, um den innovativen Weg in Sachen Kassensystem einzuschlagen. Das Bezahlen entwickelt sich immer mehr in Richtung bargeldloses Zahlen. Mit der SumUp „Point-of-Sale-Box“ sind Sie bestens ausgerüstet, um jetzt schon auf den Zug des „Mobile Payments“ aufzuspringen und Ihre Kundenbedürfnisse dahingehend komplett abzudecken.

SumUp

6.9
Bedienbarkeit 9.0
Service 4.8
Preise 7.0

Cons

  • Nicht geeignet für den Einzelhandel
  • Unangelernter Support
  • Andauernd Verbindungsfehler zum Smartphone
Scroll to Top